ausgewählte Inszenierungen

2015

„Erstkontakt“

eine Inszenierung mit SpielerInnen der tjg. theaterakademie und SchauspielerInnen des tjg. theater junge generation im Rahmen des europäischen Projekts zur digitalen Zukunft des Theaters platform shift+

Trailer


2014

„Krazy House – Willkommen in der Pubertät“

biografische Inszenierung mit Jugendlichen zwischen 11 und 14 Jahren, Produktion der tjg. theaterakademie

Trailer


2013

„Ins Offene – ein Schulabschlussfest“

Inszenierung mit Spielerinnen des Seniorentheaterensembles Seniora, Produktion der tjg. theaterakademie


2012

„hungernd, rackernd“

eine Hauptmann-Verdichtung der tjg. theorientester, Jugendklub des tjg. theater junge generation, Dresden

eingeladen zum Sächsischen Theatertreffen 2012

 

„rauschen“

biografische Inszenierung mit cleanen und trockenen Jugendlichen zum Thema Sucht,

Produktion der tjg. theaterakademie in Kooperation mit dem Blauen Kreuz Deutschland und den Radebeuler Sozialprojekten gGmbH

 

2010

„Ludvig“

nach dem Roman von Katarina von Bredow,

Inszenierung der TheaterFABRIK von Theater&Philharmonie Thüringen

eingeladen zum 20. Treff Junges Theater in Thüringen (Die Schotte, Erfurt)

 

„Drei Schwestern“

frei nach Anton Čechov, Regie gemeinsam mit Dr. Kathi Loch

Inszenierung mit elf Spielerinnen zwischen 13 und 30 Jahren, TheaterFABRIK von Theater&Philharmonie Thüringen

nominiert für den Deutschen Amateurtheaterpreis „amarena“ 2010 in der Kategorie Kinder- und Jugendtheater

 

2009

„Che Gera! (k)eine Anleitung zum solidarischen Handeln“

Eigenproduktion der TheaterFABRIK von Theater&Philharmonie Thüringen

 

„heartcore_theater“

von Albert Ostermaier, Inszenierung TheaterFABRIK von Theater&Philharmonie Thüringen,

Regie gemeinsam mit Karen Becker

eingeladen zum 20. Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern (tjg.theater junge generation, Dresden) und zum 18. Treff Junges Theater in Thüringen (Die Schotte, Erfurt),

nominiert für den Deutschen Amateurtheaterpreis „amarena“ 2010 in der Kategorie Bewegungs- und Tanztheater

 

2007

„ritzen“

nach Walter Kohl, Inszenierung mit Jugendlichen des 3K- Kunst, Kultur, Kommunikation e. V., Mühlhausen

 

2006

„der mörder in mir ein Amoklauf“

Eigenproduktion mit Jugendlichen zum Thema Amoklauf an Schulen, Gymnasium Alfeld, Regie gemeinsam mit Karen Becker